Investmentbücher

Investmentbücher, beste Investmentbücher, beste Bücher Geldanlage, Bücher Kapitalanlage, Aktienbücher

Investmentbücher, beste Investmentbücher, beste Bücher Geldanlage, Bücher Kapitalanlage, Aktienbücher

Buchtipps Geld Investment Geldanlage

Investmentbücher
InvestYourself Geld Geldanlage Investment

Warren Buffett liest, nach eigenen Angaben, bis zu 500 Seiten an einem einzigen Tag. Investmentbücher, Businessbücher, Biografien, Geschäftsberichte. 

Da ich immer wieder nach den Buchtipps zu den besten Investmentbüchern gefragt werde, fasse ich euch nach und nach einige meiner Highlights zusammen.

Ich möchte noch ergänzen: Zu den besten Büchern zum Thema Geldanlage, Kapitalanlage & Investment gehören ganz klar auch Biografien. Diese bieten zwar meist keine klassische Anleitung zum Investieren, aber zwischen den Zeilen kann der aufmerksame Leser einiges Lernen. 

Kennt ihr das? Ihr schaut euch einen Filmtrailer an und denkt euch: Na klasse, den Film muss ich mir auch nicht mehr anschauen, ich weiß jetzt schon alles.

Genau aus diesem Grund möchte ich hier nicht das komplette Buch vorstellen, sondern euch Anregungen geben, was mir persönlich an dem Buch gefallen hat, oder auch nicht gefallen hat.

Was habe ich aus dem Buch gelernt?

Ergebnisse und Veränderungen resultieren aus einer Handlung.

Du musst also ins Tun kommen! Oder eben in die Umsetzung!

Solltest du Fragen zu einem Buch haben oder wünschst Dir eine Rezension zu einem bestimmten Buchtitel, schreib mir einfach eine Email an info@investyourself.de.

Ich wünsche Dir maximalen Erfolg und stets gute Investments!

Mehr Geld als Gott

Autor: Sebastian Mallaby

Zu diesem Buch habe ich bereits eine Buchrezension geschrieben. Hier also ein Update, aus einem anderen Blickwinkel betrachtet.

Erfolg kommt immer von Umsetzung. Die große Frage, die sich immer wieder stellt, ist folgende:

Was habe ich aus dem Buch gelernt und was kann ich umsetzen?

Was kann ich Privatinvestor also aus der Geschichte der Hedgefonds lernen?

In dem Buch werden mehrere Investitionen von Hedgefondsmanagern beschrieben. Eines haben viele Investitionen gemeinsam.

Ist sich ein Investor seiner Sache sicher, so wagt er einen großen Einsatz. So zum Beispiel George Soros, der mit seiner Spekulation gegen das britische Pfund in kurzer Zeit über 1 Milliarde Dollar verdient hat. Zusammen mit seinem Co-Investor erhöhten sie nach und nach den Einsatz, als sie feststellten, dass sie mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit gewinnen würden. Von Diversifikation ist hier also ganz sicher nicht zu sprechen.

In einem anderen Beispiel wurden neue Analysten nach Aktienempfehlungen gefragt. Nannte der Analyst eine Aktie, wurde diese sofort gekauft. Die Positionsgröße wurde sogar verdoppelt, wenn der Analyst plötzlich Einwände hatte. Neue Mitarbeiter wurden so geschult, dass sie nur Empfehlungen gaben, bei denen sie sehr sicher waren, diese würden positiv aufgehen.

Wie kann ich nun als Privatinvestor von dieser Strategie profitieren?

Zunächst sollten Privatinvestoren auch nur dann Investments tätigen, wenn sie zu annähernd 100 % sicher sind, dass sie diese auch aufgehen bzw. diese überhaupt verstehen.

Hier ein Beispiel aus der Praxis:

Seit ca. 2016 bin ich eine Aktie investiert, die seitdem um ca. 400 % gestiegen ist. Stand Januar 2020 bin ich auch noch in diese Aktie investiert.

Weiterhin habe ich auch diverse Optionen mit dieser Aktie gehandelt, ohne hier genauer auf die Details einzugehen.

Mehr Geld als Gott: Hedgefonds und ihre Allmachtsphantasien
  • 602 Seiten - 15.03.2011 (Veröffentlichungsdatum) - FinanzBuch Verlag (Herausgeber)

Bei amerikanischen Aktien sind bei solchen Wachstumsaktien die Quartalszahlen besonders interessant. Die Aktie war gestiegen, ist dann aber gefallen und hat sich einer sehr starken Unterstützungslinie angenähert.

Die Optionsprämien waren exorbitant hoch. Nach genauer Analyse im Webinar der Coaching Teilnehmer des Workshops analysierten wir die Situation genau und waren uns einig, eine mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit interessante Situation für uns vorzufinden. Jeder Teilnehmer machte seinen Trade, nach persönlicher Risikoeinschätzung.

Ich persönlich auch. Ich verkaufte exakt eine Option. Gegen Abend dachte ich noch einmal über meine Strategie nach und stellte fest:

Timo, du bist aktuell viel zu defensiv unterwegs. Also vervierfachte ich meine Position.

Der Trade ging voll auf und die Aktie stieg um 30 %. Es wäre noch mehr Rendite möglich gewesen, aber dann wurde mir das Risiko zu hoch.

Dies ist eines der Beispiele was ich aus dem Buch gelernt habe. Ich halte es nach wie für absolut lesenswert.

Es ist spannend geschrieben. Dies liegt wohl an der Tatsache, dass dem Autor Sebastian Mallaby exklusive Quellen wie persönliche Gespräche und Tagebücher der Hedgefondsmanager zur Verfügung standen.

Für mich nach wie vor eines der besten Investmentbücher überhaupt. 

Warren Buffett - Das Leben ist wie ein Schneeball

Autorin: Alice Schroeder

Warren Buffett war lange Zeit der reichste Mann der Welt. Dem ist an sich nichts hinzufügen, falls du noch nie von Warren Buffett gehört hast.

Falls doch, dann stellt sich nur die Frage, warum diese Biografie und nicht einer der anderen Biografien. Die vorliegende Biografie ist die mit den meisten Details und somit auch die umfangreichste.

Das liegt wohl an der besonderen Beziehung zwischen Warren Buffett und der Autorin Alice Schroeder. Die Autorin beschreibt das Leben von Warren von Anfang an, bis in das kleinste Detail.

Nicht zu finden sind konkrete Anlagetipps oder eine klare „Schritt für Schritt“ Anleitung. Als Leser kann ich Rückschlüsse ziehen, welche Erlebnisse Warren geprägt haben.

Besonders intensiv wird auf seine Persönlichkeit eingegangen. Auch hier kann ich als Leser Rückschlüsse auf seine Investmententscheidungen ziehen.

Für mich persönlich sind dies alles Puzzleteile, die ich mit anderen Büchern, der Analyse seines Depots, Reportagen, Interviews und Zitaten kombinieren musste, um mir ein persönliches Bild von Warren Buffett zu machen und um den für mich persönlich wahren Grund für seinen Erfolg zu analysieren.

Fazit: Das Buch ist meiner Meinung nach die beste Biografie von Warren Buffett und daher Pflichtlektüre für jeden Investor.

Warren Buffett - Das Leben ist wie ein Schneeball
  • 1152 Seiten - 16.08.2010 (Veröffentlichungsdatum) - FinanzBuch Verlag (Herausgeber)

Anmerkung: Natürlich habe ich mich intensiv mit Warren Buffett beschäftigt, um seine Strategien zu analysieren und im Anschluss Strategien für meine eigene Investments zu finden.

Für mich ist seine Strategie Teil eines großen Buffetts. Ich lege mir nur das auf den Teller was mir wirklich schmeckt. Was mir schmeckt, esse ich gerne wieder.

Kein klassisches Investmentbuch, aber absolut lesenswert! 

Schmackhaftes gibt es wahrlich vieles von Warren. Viel Spaß beim Lesen. Bis dahin: Auf gute Investments!

PS: Das Buch gibt es auch als Hörbuch.

Warren Buffett: Sein Weg.
Seine Methode. Seine Strategie.

Autor: Robert G. Hagstrom

Der Autor stellt auf hier auf einfache und verständliche Weise diverse Investmentansätze von Warren Buffett. Immer wieder greift er hier auf reale Investments von Warren Buffett zurück und betrachtet diese nach den Grundsätzen des jeweiligen Kapitels.

Meiner Meinung nach kann der Leser hier einiges für die Aktienanalyse lernen.

Im Vorwort zitiert Peter Lynch ( Ja, DER Peter Lynch ) Warren Buffett mit folgenden Worten:

„Warren Buffett investiert nie in Unternehmen, die er nicht versteht oder die außerhalb seines „Kompetenzradius“ liegen.“

Diese Aussage ist für mich persönlich von hoher Wichtigkeit.

Ich würde nur zu gerne wissen, wieviel Geld Privatanleger nicht verloren hätten, wenn sie nur diesen einen Satz berücksichtigt hätten.

Aber zurück zum Buch. Robert G. Hagstrom schafft es einen roten Faden in Warren Buffetts Investments zu bringen und diese dem Privatinvestor näher zu bringen.

Warren Buffett: Sein Weg. Seine Methode. Seine Strategie.
  • 300 Seiten - 15.04.2016 (Veröffentlichungsdatum) - Börsenbuchverlag (Herausgeber)

Mir persönlich gefallen die vielen Beispiele von bekannten Unternehmen wie Coca-Cola oder Gillette.

Doch nicht nur fundamentale Fakten finden Beachtung, sondern auch die „Psychologie des Geldes“, oder in anderen Worten ausgedrückt, das Thema „Mindest“.

Ein richtiges Investmentbuch, demnach: Klare Empfehlung!

Viel Erfolg beim Lesen! Auf gute Investments!

So liest Warren Buffett Unternehmenszahlen

Autoren: Mary Buffett und David Clark

Die Autorin Mary Buffett war von 1981 bis 1993 die Schwiegertochter von Warren Buffett. David Clark ist ein Schüler von Warren Buffett, der weitere Bestseller geschrieben hat.

Sein Wissen erlangte er durch viele Treffen im Haus der Buffetts und seinen gründlichen Notizen.

Ziel des Buches ist folgendes: Wie erkenne ich ein außergewöhnliches Unternehmen mit einem dauerhaften Wettbewerbsvorteil und wie bewerte ich dieses Unternehmen?

Das Buch ist leicht zu lesen und in einer einfachen Sprache geschrieben. Der Aufbau der Kapitel ist immer ähnlich.

Am Anfang stehen Auszüge des Geschäftsberichtes mit konkreten Zahlen, um die es in diesem Kapitel geht.

Dann wird kompakt auf die Zahlen und deren Bedeutung eingegangen. Gleichzeitig werden die Zahlen mit echten Investments von Warren verglichen.

Folgende Themen werden abgedeckt:

  • Wie liest Warren Buffett einen Geschäftsbericht?
  • Was sind Umsatzkosten?
  • Bruttogewinn und Gewinnspanne
  • Vertriebs-, Verwaltungs- und sonstige Gemeinkosten
  • Zinsaufwendungen
  • Gewinn je Aktie
  • Allgemeines zur Bilanz
  • Umlaufvermögen
  • Goodwill
  • Eigenkapital / Buchwert
  • Eigenkapitalrendite

und viele weitere Details..

Fazit:
Durch die einfache und verständliche Sprache ist es dem Leser möglich, einen sehr guten Einblick in die Welt der Rechnungslegung und der Bilanzen zu bekommen und

gleichzeitig einem der erfolgreichsten Investoren der Welt über die Schulter zu schauen.

Trotz der für Anfänger kompliziert klingenden Fachbegriffe ist die Struktur einfach und verständlich gehalten.

Daher ist dieses Buch für mich eine klare Kaufempfehlung.

Anmerkung:
Ich meine einmal gelesen zu haben, ohne Gewähr, da ich die Quelle nicht mehr finde, dass Warren Buffett dieses Buch nie offiziell bestätigt hat.

Meiner Meinung nach reduziert dies den Wert dieses Investmentbuches aber in keiner Weise.

Viel Erfolg beim Lesen. Im Anschluss: Viel Erfolg bei der Umsetzung!

Auf gute Investments!

So denken Millionäre - Die Beziehung zwischen
ihrem Kopf und ihrem Kontostand

T. Harv Eker

Der Autor, T. Harv Eker, ist bekannt für folgenden Satz: „Gib mir 5 Minuten mit einer beliebigen Person und ich sage dir ihre finanzielle Zukunft voraus.“

Kurz gesagt: In diesem Buch geht es um das Thema „Mindest“.

In vielen Praxisbeispielen und Praxisarbeiten ( hier ist der Leser aufgefordert bestimmte Themen zu erarbeiten ) geht der Autor auf diverse Situationen ein.

Hier scheiden sich die Geister. Die eine Front hält „Mindest“ für Hokuspokus, die andere hingegen für den heiligen Gral.

Ich konnte aus dem Buch einiges mitnehmen und möchte mit euch ein konkretes Beispiel aus meiner Kindheit teilen.

Zur Erläuterung: T. Harv Eker ist der Meinung, viele finanzielle Glaubenssätze werden bereits in der Kindheit geprägt und zwar von den stärksten Bezugspersonen, meistens den Eltern.

Ich bin in einem Dorf aufgewachsen, dort war es üblich, Samstags die Straße zu kehren.

Einer unserer Nachbarn hatte eine kleines Stück Straße zu kehren. Da er keine Lust hatte, dies selbst zu tun, tat ich es und bekam 50 Pfennig dafür.

Es waren wenige Minuten Arbeit.

Meine Mutter fuhr öfters in die „große Stadt“. Tat sie dies, bekam ich eine Star Wars Figur.

Als sie wieder in die Stadt fuhr, freute ich mich schon. Aber: Sie war die Woche schon in der Stadt gewesen und ich hatte bereits eine Figur bekommen.

Meine Mama sagte zu mir: „Timo, du bekommst eine Figur, musst aber die Hälfte selbst bezahlen.“

Kein Problem, denn ich hatte ja Geld. Also holte ich mein Geld, fragte wieviele 50 Pfennig Stücke und zählte diese ab.

Plötzlich hielt ich inne, dachte kurz nach und sagte meine Mama:

„So viel Geld ist mir die Figur nicht wert. Da muss ich zu lange dafür Straße kehren!“

So denken Millionäre: Die Beziehung zwischen Ihrem Kopf und Ihrem Kontostand
  • 272 Seiten - 09.11.2010 (Veröffentlichungsdatum) - Heyne Verlag (Herausgeber)

Fazit 1: Ich rechnete mir damals aus, wie lange ich für dieses Geld arbeiten oder konkret Straße kehren musste. Schnell stellte ich fest, dass der Tausch „Zeit gegen Geld!“ nicht wirklich immer sinnvoll ist.

T. Harv Eker spricht hier von Glaubenssätzen. Mein persönliches Beispiel ist ein, wie ich finde, positiver Glaubenssatz.

Zeit ist eben Geld, im wahrsten Sinne des Wortes.

Es gibt auch negative Glaubenssätze und ich kenne einige Menschen, denen ihre Glaubenssätze wirklich im Wege stehen, finanziell und persönlich.

Fazit 2: Wer finanziell noch nicht erfolgreich ist und irgendwie auf keinen grünen Zweig kommt, könnte hier in den Praxisarbeiten durchaus Antworten finden.

Wie gesagt, es geht ausschließlich um das Thema Mindset, das Buch leistet keine Anlagetips, ich ordne es dennoch zu der Kategorie Investmentbuch ein. 

Das Buch ist voll von interessanten Anekdoten rund um das Leben von T. Harv Eker und lässt sich folglich kurzweilig und unterhaltsam lesen.

Viel Spaß und Erfolg dabei! Auf gute Investments!

Ich habe dem nichts mehr hinzuzufügen - Charlie Munger

Autor Tren Griffin

Wenn es um Warren Buffett geht, wie in den Rezensionen zuvor, darf natürlich eine Person nicht fehlen: Charlie Munger.

Charlie Munger ist Warren Buffetts bester Freund, langjähriger Weggefährte und Vice Präsident von Berkshire Hathaway.

Geboren ist Charlie Munger am 01.01.1924  und folglich im Jahr 2020 96 Jahre alt geworden.

Warum betone ich diese Tatsache?

Als Vice Präsident von Berkshire Hathaway sitzt Charlie Munger zusammen mit Warren Buffett Jahr für Jahr bei der  jährlichen Hauptversammlung auf der Bühne und beantwortet die Fragen der Aktionäre und Reporter.

Die Hauptversammlung findet live statt und wird mittlerweile weltweit ausgestrahlt.

Es hat schon einen gewissen Charme, wenn die beiden auf der Bühne ihre Süßigkeiten naschen, Cherry-Coke trinken und dabei die Fragen ohne Notizen live beantworten.

Die Liveübertragung der Hauptversammlung ist somit auch ein Tipp

Was konnte ich daraus lernen?

Für mich sind Warren und Charlie ein Paradebeispiel für Menschen, die keinen Job ausüben,  sondern ihrer Berufung nachgehen.

Das ist für mich das erste große Learning aus der Partnerschaft der beiden:

„Such dir einen Job, der dir Spaß macht und du mußt nie wieder arbeiten!“

Das 2. Learning ist folgendes:

Stichwort: Umfeld! Warren und Charlie bezeichnen sich selbst als Seelenverwandte. In den bereits vorgestellten Biografien wird eines deutlich:

Sie tauschen sich auf höchstem Niveau aus und unterstützen sich gegenseitig.

Beide waren sich einig: „Wir werden einmal sehr reich sein. Es ist nur eine Frage der Zeit.“

Das Ergebnis gibt beiden Recht.

 

Charlie Munger: Ich habe dem nichts mehr hinzuzufügen
  • 256 Seiten - 15.02.2016 (Veröffentlichungsdatum) - FinanzBuch Verlag (Herausgeber)

Das Umfeld ist für einen Unternehmer und Investor sehr wichtig. Es macht einfach keinen Sinn sich mit gewissen Menschen über Aktien und Unternehmertum zu unterhalten.

„Aktien sind zu risikofreudig“. „Du wirst viel Geld verlieren“. „Du arbeitest zuviel.“

Das sind einige der Aussagen.

Also 2. Learning: Achte auf dein Umfeld und mit wem du über deine Investments spricht. Such Dir Gesprächspartner auf Augenhöhe oder solche, die weitaus besser sind.

Zum Buch:

Gespickt mit messerscharfen Zitaten, voll von anwendbaren Weisheiten und Investmentstrategien ist es absolut lesenswert und daher ein absolutes Muss für jeden Investor.

Viel Erfolg beim Lesen und Umsetzen! Auf gute Investments!

Update

Nach Veröffentlichung der ersten Rezensionen über Warren Buffett und Charlie Munger wurde ich gefragt, was denn nun das beste Buch sei, um mehr über die Beiden zu erfahren. 

Meiner Meinung gibt es das beste Buch nicht. Alle Bücher haben ihre Schwerpunkte zu Warren Buffett, manchmal in der Biografie, manchmal in der Analyse seiner Investments, manche liegen dazwischen. 

Ich bin ebenfalls der Meinung, jeder Leser interpretiert Bücher auf seine eigene Art und Weise. 

Daher kann es sein, dass jemand aus Büchern andere Erkenntnisse und Schlüsse zieht, als ich es persönlich tun würde. 

Daher: Lesen und eine eigene Meinung bilden. 

Der reichste Mann von Babylon

Autor George S. Clason

Als ich den Titel zum ersten Mal hörte, hatte ich keinen Drang mir das Buch zu kaufen. Ich hatte nicht das Gefühl, in dem Buch würde etwas sinnvolles stehen.

Jedoch bekam ich das Buch von meiner Schwester zum Geburtstag geschenkt und habe es natürlich gelesen.

In dem Buch geht es um Regeln, wie jedermann ein Vermögen aufbauen, im Rahmen seiner Möglichkeiten.

Diese Regeln werden anschaulich in eine Geschichte rund um einen Sklaven aus Babylon verpackt, der es geschafft hat, durch die Anwendung dieser Regeln, zu Wohlstand zu gelangen.

Das Buch wurde bereits 1926 veröffentlicht. Wow!!

Inwiefern sollen in der heutigen Zeit, in Zeiten der Schnelllebigkeit und des Internets, Regeln aus der Antike, noch aktuell sein?

Schließlich wirkte Babylon in der Antike, die Blütezeit lag ca. 1750 vor Christus.

Erstaunlicherweise sind die Regeln absolut zeitlos und in meinem Investment Workshop predige ich diese auch immer wieder.

Die Regeln sind nicht zur zeitlos, sonder auch einfach:

  • Setz dir ein Ziel.
  • Arbeite jeden Monat daran.
  • Investiere einen festen Anteil deines Einkommens.
  • Tilge deine Schulden.

Natürlich stellt sich jetzt folgende Frage: Wenn es so einfach ist, warum machen es dann so wenige?

Es liest sich nur einfach. Vielen Menschen setzen sich kein Ziel. Oder das Ziel ist nicht motivierend genug.

Dann fehlt die Motivation jeden Monat einen festen Teil des Einkommens zu investieren. Konsum ist oft wichtiger.

Übrigens ist es keine Frage des Einkommens, einen festen Anteil zu investieren. Ich coache einige Teilnehmer, die 5 stellige Beträge im Monat verdienen, denen es auch schwer fällt, einen festen Betrag zu investieren. Oft stehen hier andere, vermeintlich wichtigere Dinge, im Vordergrund.

Der reichste Mann von Babylon: Erfolgsgeheimnisse der Antike - Der erste Schritt in die finanzielle Freiheit
  • 208 Seiten - 01.01.2002 (Veröffentlichungsdatum) - Goldmann Verlag (Herausgeber)

Die Regeln sind folglich an keine Einkommensklasse gebunden.

Der Schlüssel zu Erfolg ist auch hier, wieder einmal, die Umsetzung!.

Fazit: Das kleine Buch mit 203 Seiten ist schnell gelesen und kurzweilig geschrieben.

Es fasst wichtige Regeln für eine erfolgreiche Geldanlage zusammen, die auch heute noch Bestand haben.

Folglich ist das Buch eine Empfehlung und lesenswert. Es gehört zu den besten Bücher zum Thema Geldanlage.

Wichtig ist folgende Tatsache:

Es reicht nicht nur das Buch zu lesen. Du musst deine Erkenntnisse und die Regeln auch umsetzen um finanziell erfolgreich zu werden.

Tipp: Wenn du es mit deinem Vermögensaufbau ernst meinst, dann setze jetzt, sofort, folgendes um:

Was ist dein wichtigstes Ziel, warum du finanziell erfolgreich werden willst?
Welchen Teil deines Einkommens wirst du ab sofort zur Seite legen? ( Mindestens 10 % )
Starte sofort!

Viel Erfolg dabei! Solltest du Fragen haben, schreibe mir einfach eine Email: info@investyourself.de.

Unternehmensbewertung & Kennzahlen Analyse

Autor Nicolas Schmidlin

Nicolas Schmidlin führt zusammen mit Marc Profitlich einen eigenen Fonds, den ProfiltichSchmidlin UI.

Der Fonds wurde am 27.1.2014 aufgelegt und hat eine Mindestanlagesumme von 10.000 Euro.

Kurze Anmerkung: Wie genial ist es denn, Fondsmanager zu sein und dabei den Nachnamen Profitlich zu führen?

Auf Amazon wird das Buch als Bestseller Nummer 1 in Bilanzen und Unternehmensanalyse geführt ( Stand Januar 2020 ).

Laut dem Titel handelt es sich um eine „Praxisnahe Einführung mit zahlreichen Fallbeispielen börsennotierter Unternehmen“.

Das Buch hält was der Titel verspricht. Zunächst wird die Kennzahl definiert, dann folgt eine genaue Erläuterung mit einem Praxisbeispiel an einem echten Unternehmen.

Untermauert werden die Erläuterungen oft durch Grafiken und Tabellen, was dieses für viele Anfänger trockene Thema deutlich anschaulicher und verständlicher macht.

Das Buch besteht nicht nur aus sturen Definitionen von Bilanzkennzahlen. Die bereits erwähnten Praxisbeispiele verknüpft der Autor auch mit Kommentaren zu möglichen

Investmentstrategien. Ein Beispiel ist z.B. die Politik der Aktienrückkäufe eines Unternehmens.

Nicolas Schmidlin, der übrigens 1988 geboren ist, investiert nach den Grundsätzen des Value Investings.

Im letzten Kapitel erläutert er noch den Zusammenhang zwischen den Kennzahlen und Praxis.

„Reich wird, wer in Unternehmen investiert, die weniger kosten als sie wert sind.“ Warren Buffett

Dieses Zitat steht am Anfang des Value Investing Kapitels und trifft den Nagel auf den Kopf.

Meiner Meinung sollte nur jemand Geld in Aktien investieren, der in der Lage ist, ein Unternehmen nach gewissen Kriterien zu analysieren.

Dazu gehört neben einer genauen Definition des Geschäftsmodells und die Ausarbeitung des Burggrabens eben auch die Analyse bestimmter Kennzahlen.

Dieses Buch erfüllt den Anspruch, die Brücke zwischen Theorie und Praxis zu schlagen. Nicolas Schmidlin ist selbst Investor und Fondsmanager.

Diese Tatsache alleine würde ich das Buch einer reinen wissenschaftlichen Abhandlung oder einem Blogbeitrag eines unerfahren Blogers vorziehen, auch wenn es

mittlerweile online einige sehr gute kostenfreie Artikel zur fundamentalen Analyse gibt.

Abschließend: Das Buch hat ein ansprechendes Layout, was auch nicht immer die Regel ist.

Fazit: Für mich ein fester Bestandteil meiner Bibliothek als Nachschlagewerk.

Auf gute Investments und viel Erfolg bei deiner Investmentkarriere. Timo

Der Börse einen Schritt voraus - Peter Lynch

Autor Peter Lynch 

Zu diesem Buch habe ich bereits eine Rezension geschrieben, die ich hier verlinke:

Peter Lynch – Der Börse einen Schritt voraus – Buchrezension

Der Vollständigkeit aber auch hier ein paar ergänzende Zeilen und Gedanken zu dem Buch.

Außerdem ist schon wieder ein gutes Jahr nach der letzten Rezension vergangen, da gibt es einiges zu berichten.

Direkt zu Beginn des Buches geht Peter Lynch auf seine These ein, ein Laie sei an der Börse erfolgreicher als ein Profi.

Ich kann ihm nur zustimmen. Ich schreibe diesen Beitrag in der Kategorie Investmentbücher im Januar 2020, als die Ergebnisse der Depots für 2019 natürlich schon längst bekannt sind. Die erfolgreichste Teilnehmerin des Workshops schaffte eine Performance von 60 %. Ein weiterer Teilnehmer realisierte Gewinn von 29 %. Keine Buchgewinne mehr, realisierte Gewinne. Ich könnte viele weitere Beispiele nennen. Eines haben alle gemeinsam. Es sind alles Laien.

Extrem erfolgreiche Laien.

Das Buch gehört definitiv in die Liste der besten Investmentbücher.

Der Börse einen Schritt voraus - Neuauflage: Wie auch Sie mit Aktien verdienen können!
  • 384 Seiten - 20.11.2017 (Veröffentlichungsdatum) - Börsenbuchverlag (Herausgeber)

Es verknüpft Biografie und Anleitung zum Investieren, erläutert Aktienkäufe an Hand echten Beispielen.

Zu wissen, was man tut, ist ein absolut wichtiger Punkt.

Ich nenne es die goldene Regel: „Investiere nur in Dinge, die du zu annähernd 100 % verstehst!“

Was das genau bedeutet, hat Peter Lynch in seinem Buch erläutert und ich in dem bereits erwähnten Blogartikel.

Auf gute Investments!!

Alles Anders Als Alle Anderen

Autor Marcel Remus 

Zu diesem Buch habe ich bereits eine Rezension geschrieben, die ich hier verlinke:

Marcel Remus – Alles Anders Als Alle Anderen – Buch

Da ich am 17.01.2020 auf einem Vortag von Marcel Remus in München war und 2019 auf seiner Remus Lifestyle Night war, möchte ich den Blogartikel aktualisieren. 

Die Tickets für den Vortrag hatte ich meiner Mutti ( Ich sag Mama, aber Marcel nennt seine Mutti in seinen zahlreichen Videos auf Instagram immer Mutti ) und meiner Schwiegermutti zu Weihnachten geschenkt. 

Marcel hielt einen 2 stündigen Vortrag über seine Vita und seine Arbeit. 

Es war ein gelungener Vortrag und es gab einige Punkte, die tatsächlich neu waren, obwohl Marcel an sich gut wie alles in den sozialen Medien teilt. 

Da wären z.B. seine Geschäftsideen, die gescheitert sind. 

Marcel hat versucht, eine Franchise Immobilien Kette mit seinem Namen aufzubauen. Dies ist daran gescheitert, dass die Hausverkäufer ihn persönlich vor Ort sehen wollten. Dies ist natürlich nicht möglich bei vielen Standorten. Ebenso empfand er es als sehr schwierig, sehr gutes Personal zu finden. 

Oder der Vertrag mit einer Werbeagentur, spezialisiert auf Suchmaschinenoptimierung, die zwar 5.000 Euro im Monat kostete, aber keinen Erfolg brachte. 

Woher kommt der Erfolg?

Die Frage nach seinem Erfolg stellt sich vielen Beobachtern immer wieder. 

Ich persönlich sehe hier die Kreativität seiner Aktionen, verbunden mit Kontinuität und Disziplin als entscheidenen Faktor. Alleine für „Mieten, Kaufen, Wohnen‘ drehte er 107 Folgen ab, viele weitere TV- Sendungen folgten. 

Sein „Business-Jogging“, wie er das Verteilen seines Hochglanz Magazins nennt, macht er persönlich und ebenfalls konsequent. Wer bei 35 Grad im Schatten auf Mallorca schon mal unterwegs war, weiß sicher wie anstrengend das ist. 

Ich hatte ihn in der Q&A Runde gegen Ende des Vortrages gefragt, wie er sein Geld investiert: Immobilien auf Mallorca -so die Antwort. 

Alles anders als alle anderen: Mein Erfolgsgeheimnis – und wie auch du es schaffen kannst
  • 208 Seiten - 20.03.2019 (Veröffentlichungsdatum) - FinanzBuch Verlag (Herausgeber)

Fazit zum Buch: 

Kein klassiches Investmentbuch, sondern die Erfolgsstory einer der erfolgreichsten Makler auf Mallorca, von Anfang an. 

Wie ist Marcel aufgewachsen? 

Wo liegen seine Stärken und Schwächen? 

Wie kam es zu Auswanderung?

Wie verlief der Start auf Mallorca ? 

Das Buch ist kurzweilig geschrieben, spannend zu lesen und ist eher als eine „Anleitung zum Unternehmertum“ zu sehen, verbunden mit eben der klassischen Vita.

Es zeigt eben auch deutlich wieviel harte Arbeit hinter einer solchen Erfolgsstory steckt und der Erfolg Zeit braucht. 

Zeit und Mut!

Dies wünsche ich allen Unternehmern, die diesen Beitrag lesen. 

Mut und Durchhaltevermögen! 

 

Auf gute Investments!! 

 

Fotos: 

Mitte: Auf dem Vortrag von Marcel Remus in München. 

Auf den beiden äußeren Fotos sind wir auf der Marcel Remus Night 2019 auf Mallorca gewesen. 

Letzte Aktualisierung am 25.01.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API