Seite auswählen

Wie bei jedem Investment sollte der Anleger bestimmte Punkte beachten, in diesem Artikel geht es um Aktienanlage im Allgemeinen, nicht um die Sonderfälle, wie zB. Pennystocks.

Analyse der Aktienanlage: 

Verfügbarkeit: Jeder Anleger kann Aktien ohne Probleme über einen Broker oder eine Bank kaufen. Vorkenntnisse sind kaum nötig, bis natürlich auf die Auswahl der richtigen Aktie, den Zeitpunkt des Kaufes und die Höhe des Investments.

Liquidität: Aktien können ohne weiteres wieder verkauft werden. Auch Teilverkäufe sind problemlos, zB. bei einer Gewinnmitnahme. Im Gegensatz zB. eine Immobilie. Natürlich sind Wertschwankungen bei der Aktienanlage zu berücksichtigen.

Rendite I: Aktien sind in Sachen Rendite die unangefochtene Nummer 1. Hat ein Anleger zB. in den MSI World seit 1975 zu einem beliebigen Zeitpunkt für mindestens 15 Jahre investiert, so hat er dafür eine durchschnittliche Jahresrendite von knapp 8 % erhalten. Hat ein Anleger sich intensiver mit Einzelaktien beschäftigt, so sind höhere Renditen durchaus realistisch.  Die Theorie & Wissenschaft besagt zwar, der Anleger müsse weit streuen, um das Risiko zu verringern. In der Praxis bestätigt sich die Theorie der Diversifikation nicht immer. Warren Buffett zB., ist kein Freund von zu großer Diversifikation. „Diversifikation ist nur etwas für Anleger, die nicht in der Lage sind, eine Aktie genau zu analysieren“. Solchen Anlegern empfiehlt er ein Investment in kostengünstige ETFs – einen Indexfonds. Womit wir beim nächsten Thema wären.

Kosten – ein massiv unterschätzter Faktor.

Kauft ein Anleger eine Aktie, so bezahlt der dafür eine Gebühr, die bei einer guten Bank oder einem günstigen Broker bei wenigen Dollar / Euro liegen. So liegen die Gebühren bei einem Investment von 1000 Dollar gerade mal bei 0,2 %. Bei völliger Transparenz. Weitere Gebühren gibt es bei Aktien in einem Depot nicht. Im Gegensatz dazu Fonds, ETFs und Lebensversicherungen. Bei diesen Anlageklassen ist mit hohen, einmaligen Gebühren zu rechnen und mit laufenden, jährlichen Kosten. Hinzu kommen noch intransparente Gebühren, die für den Anleger oft nicht ersichtlich sind.

Transparenz: Investiert ein Anleger zB. in die Aktie eines Getränkeherstellers, so ist es ziemlich deutlich, welches Investment er getätigt hat. Er kann so die Risiken besser abschätzen. Der Anleger weiß vor allen Dingen, in welches Investment er sein Geld gesteckt hat. In diesem Fall: Getränke. Das klingt banal, wird aber unterschätzt. Wieviele Anleger mußten schon Verluste einfahren, weil sie nicht genau wußten, in welches Finanzkonstrukt sie gerade investieren. Stichwort: Finanzkrise 2008.

Rendite II: Aktien bieten verschiedene Möglichkeiten, um Gewinne zu machen. Die bekannteste ist, die Aktie günstig zu kaufen, um sie dann teuer zu verkaufen. Ebenfalls bekannt sind Dividenden. Hat ein Investor ein Aktienpaket, bekommt er möglicherweise eine Dividende pro Aktie ausgeschüttet. Je nach Herkunftsland der Aktie werden Dividenden, jährlich, vierteljährlich oder monatlich ausgeschüttet. Dividenden können so ein wichtiger Baustein zum Vermögensaufbau sein. Weniger bekannt ist der klassische Leerverkauf einer Aktie. Hier profitiert der Anleger bei fallenden Kursen einer Aktie. Ebenfalls eher unbekannt ist der Kauf und Verkauf von Optionen auf Aktien. Mit einigen Optionsstrategien lassen sich jedoch durchaus hohe Renditen einfahren.

Fazit:

Auf Grund der oben beschrieben Vorteile gehört die Aktienanlage zu den attraktivsten Anlageklassen. Allerdings sollten auch die Nachteile berücksichtigt werden. Hier zwei Beispiel: Ein möglicher Kursverlust oder eine komplett falsche Analyse der Aktie zB. auf Grund von Bilanzbetrug innerhalb der Firma. Ebenso ist es wichtig, die eigene persönliche Situation genau zu betrachten. Investoren sollten nur Geld in Aktien investieren, welches auch langfristig zum Investieren zur Verfügung steht.

Die Aktienanlage bietet Transparenz, hohe Renditen und mehrere Einkommensmöglichkeiten. Vor allen Dingen bieten Aktien die Möglichkeit finanziell frei zu werden und damit ein selbstbestimmtes Leben zu führen.

Auf gute Investments – Timo Geißelbrecht – InvestYourself

Für Newsletter anmelden!

Spannende, informative Themen rund um das Thema Investment findest du in meinem Newsletter. Du sicherst dir Informationen zu den Themen Investment, Mindset, Aktien, Optionen, aktuelle Themen aus der Wirtschaft und vieles mehr. Natürlich bekommst du auch Informationen zu aktuellen Terminen, Seminaren und Interviews von InvestYourself.
 
 

Vielen Dank! Prüfe bitte deine Mails, du musst noch eine Kleinigkeit bestätigen.